Jahn-Team zieht mit Primus Rheine gleich
Bild: Wegener
Dank einer deutlichen Steigerung im zweiten Spielabschnitt haben die Oelder Hockeydamen um Maren Kirsch (M.) ihre Partie in Bielefeld ungefährdet mit 7:3 gewonnen.  
Bild: Wegener

Die Oelderinnen starteten druckvoll in die Partie und konnten sich direkt zu Beginn der ersten Halbzeit zwei kurze Ecken herausspielen. Die allerdings konnte der Gast nicht im Tor unterbringen.

Im Anschluss erlaubte sich das Team von Oeldes Trainer Jörg Tippkemper eine Unachtsamkeit, die die Ostwestfälinnen zum Führungstreffer nutzten. Wenig später war Sarah Ewald zur Stelle und erzielte nach einem schönen Zusammenspiel mit Maren Kirsch den Ausgleich. Alles in allem ließ im Verlauf der ersten Halbzeit aber die Chancenverwertung der Jahn-Vertretung zu wünschen übrig.

Immerhin erhöhten Katharina Bunse und Melanie Ricken zum zwischenzeitlichen 3:1. Mit dem Pausenpfiff mussten die Jahn-Damen jedoch noch ein weiteres Gegentor hinnehmen.

Das Ziel für die zweite Hälfte war damit klar definiert. Man wollte den Abstand zum Gegner ausbauen und die Chancenverwertung verbessern. Dies gelang den Oelder Hockeydamen schon kurz nach Wiederanpfiff durch drei verwandelte kurze Ecken von Linnéa Tippkemper (2) und Melanie Ricken zum 6:2. Obwohl die Gastgeberinnen aus Bielefeld nochmals zum 6:3 verkürzen konnten, ließen die Jahn-Damen sich nun nicht mehr aus der Ruhe bringen und markierten sogar noch den 7:3-Endstand durch Sarah Ewald. Mit diesem Sieg festigten die Oelderinnen ihren zweiten Tabellenplatz und sind nun punktgleich mit dem Liga-Ersten aus Rheine.

Zu Beginn des neuen Jahres folgt dann das Spitzenspiel gegen die Rheinenserinnen.

TV Jahn Oelde: Annika Schaberg (TW), Katharina Bunse, Sarah Ewald, Jana Friemel, Maren Kirsch, Melanie Ricken, Jessica Tietz, Linnéa Tippkemper, Ann-Christin Tönnies

SOCIAL BOOKMARKS