Kleiner Rückschlag für Turm Rietberg
Oliver Flöttmann musste mit Turm Rietberg die erste Saisonniederlage hinnehmen.

 Zunächst hatte Cedric Kollenberg noch für einen vielversprechenden Auftakt gesorgt, das gegnerische Bauernzentrum attackiert und sauber den vollen Punkt eingefahren. Sein Bruder Joel verteidigte den Materialvorteil hingegen zu passiv, verlor die Initiative und die Partie. Auch Herbert Langhorst geriet vorzeitig unter Druck, sodass die Mindener erstmals in Führung gingen.

Sven Behler sorgte noch einmal für den Ausgleich, wobei er sich erfolgreich aus einer passiven Position befreite und über die offene Linie mit seinen Türmen zum Erfolg kam.

Anschließend wendete sich das Blatt jedoch zugunsten der Gastgeber. David Austermann fand kein adäquates Gegenspiel, und Ludger Funke musste eingestehen, dass sein Läufer entscheidend aus dem Spiel genommen wurde. Der gegnerische Freibauer hatte daraufhin freie Bahn auf dem Weg zur Damenumwandlung.

In den Partien von Oliver Flöttmann und Hendrik Berenbrink ergab sich abschließend kein Gewinnpotential mehr, sodass es mit zwei Punkteteilungen und einem 3:5 von den Brettern ging. Da auch die anderen Mannschaften im oberen Tabellenfeld Punkte verloren, bleibt die Spitze in 2016 trotz der Niederlage weiter in unmittelbarer Reichweite.

SOCIAL BOOKMARKS