Leichtathletik: Vergleich der Kreise

Sie messen sich in Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Hürdensprint, 800-Meter-Lauf und der Staffel.

Im vergangenen Jahr war es die Auswahl aus Steinfurt / Tecklenburg, die sich in der Addition der Mädchen- und Jungenwertung durchsetzte. Diesmal ist die Mannschaft des Kreises Beckum besonders stark aufgestellt. Jan Wiese von der LG Ahlen wird hier als dreifacher Münsterlandmeister an den Start gehen. Er ist im Weitsprung und im Kugelstoßen klarer Favorit und wird wohl viele Punkte für die Mannschaftswertung einfahren.

Die Mannschaft des Kreises Münster ist gespickt mit Athleten der LG Ems. Bei den U 14-Mädchen hat es Luisa Manegold in den Kader geschafft. Sie ist nominiert für den Sprint und die Staffel. Kim Katter hat sich im Hochsprung empfohlen. In dieser Disziplin wird sie zusammen mit den Münsteranerinnen Guely Batantou und Maya Röser auf die Jagd nach Punkten gehen.

Bei den U 14-Jungen haben es gleich sechs hiesige Sportler in die Auswahl geschafft. Besonders erfreulich aus heimischer Sicht ist der Hochsprung, in dem Justus Lakemper, Moritz Ohnmacht (beide LG Ems Warendorf) und Leo Brunsmann (TUS Freckenhorst) den Kreis Münster vertreten werden. Für den Sprint ist David Teepe (LG Ems) gesetzt. In der Staffel bekommt er Verstärkung von Justus Lakemper und den beiden schnellen Münsteranern Leonard Horstmann und Elias Boentert. Im Weitsprung stehen Teepe und Brunsmann in der Starterliste. Ü

ber 800 Meter soll Marvin Kinder (DJK Everswinkel) an den Start gehen und viele Punkte für die Münster-Auswahl sammeln. Justus Lakemper ist zudem noch einmal beim Kugelstoßen gefordert. Über 60 Meter Hürden vertritt Marvin Ikwuonu die Farben des Kreises. Ihm zur Seite stehen Leonard Horstmann und Joshua Kollet (beide Brillux Münster). Der Wettkampf beginnt um 11 Uhr. Pro Disziplin kommen zwei Athleten für ihren Kreis in die Wertung. Ein Teilnehmer darf in höchstens zwei Wettbewerben plus Staffel eingesetzt werden. Die Siegermannschaft, gewertet werden Mädchen und Jungen zusammen, erhält einen Wanderpokal.

SOCIAL BOOKMARKS