Marvin Schurig verlässt RW Ahlen
Bild: Wegener
Nicht mehr im Ahlener Trikot: Marvin Schurig (rechts) zieht es von Rot-Weiß zur SG Wattenscheid.
Bild: Wegener
Die SG Wattenscheid wird zu einer Art Filiale von Rot-Weiß Ahlen. Nach Trainer Christian Britscho, der zur neuen Saison den Traditionsclub aus dem Ruhrpott übernimmt, sowie dem früheren Ahlener Nils Hönicke zieht es nun einen weiteren Akteur vom Wersestadion an die Lohrheide.

Der 31-jährige Abwehrspieler Marvin Schurig hat der SG Wattenscheid, die nach einer Insolvenz in der kommenden Spielzeit vor dem Neustart in der Oberliga Westfalen steht, seine Zusage gegeben. „Darauf werden wir reagieren müssen. Er war auf der Position hinten links absoluter Stammspieler, da gibt es jetzt Handlungsbedarf“, erklärte Björn Mehnert.

Mehnert plant die Vorbereitung

Unabhängig von dieser Personalie beginnt Ahlens neuer Trainer bereits mit der vorsichtigen Planung einer Vorbereitung. Anfang Juni sollen die Spieler wieder Laufeinheiten absolviveren, anschließend soll es – mit Unterbrechungen – zurück ins Teamtraining gehen. Wenn es die Situation zulässt, sollen ab August erste Tests folgen. „Mit Kollegen habe ich erste Spiele bereits abgemacht, das aber unter Vorbehalt“, erklärt Mehnert. Der Nachfolger von Britscho hofft, dass die neue Saison im September starten kann.
SOCIAL BOOKMARKS