Milte zieht gegen Telgte den Kürzeren
Bild: Wegener
Miltes Nils Wortmann (l.) gegen Telgtes Stephan Groß.
Bild: Wegener

 „Natürlich hofft man immer ein bisschen auf die Überraschung“, gestand Miltes Trainer Dirk Strotbaum nach der Partie ein. Allerdings wusste der Übungsleiter auch, dass das Ergebnis in Ordnung ging. „Das passt schon. Wir können damit ganz gut leben.“

Früh klare Verhältnisse

Stephan Groß schoss die Telgter bereits nach fünf Minuten mit dem 1:0 auf die Siegerstraße. Weitere gute Gästechancen folgten, ehe die Hausherren das Geschehen etwas besser in den Griff bekamen. In der 23. Minute landete eine verunglückte Freistoß-Flanke von Bernd Holwitt auf der Querlatte. Die Gäste atmeten einmal tief durch und trafen durch einen verwandelten Elfmeter von Marius Müller – Daniel Neufeld hatte Pierre Jöcker gefoult – zum 2:0. Müller besorgte auch das 3:0 (37.).

Füchtes Ehrentreffer

Nach dem Wechsel trafen Groß (56.) und Niklas Berendt (65.) zum 0:5, ehe Daniel Füchte in der 80. Minute für den Milter Ehrentreffer zum 1:5 sorgte.

SOCIAL BOOKMARKS