Negri und Bücker neues Trainergespann
Foto: Wieneke
Verantwortlich an der Seitenlinie beim A-Kreisligisten Grün-Weiß Langenberg-Benteler sind ab sofort Trainer Raphael Negri (r.) und dessen Co. Matthias Bücker.
Foto: Wieneke
Trainer der zweiten Senioren-Mannschaft (B-Liga) ist künftig Lars Grehl, während Tim Austermann als Trainer für das dritte Seniorenteam (C-Liga) verantwortlich zeichnen wird. 

Freude über erste Trainerstation

„Ich freue mich riesig auf meine erste Trainer-Station beim SV GW Langenberg-Benteler“, sagte der 43-jährige Raphael Negri zum Start der in dieser Woche beginnenden Saisonvorbereitung 2021/2022 für die A-Liga des Fußballkreises Gütersloh. Die Warmlaufphase umfasst ein intensives Trainingsprogramm mit sechs Vorbereitungsspielen. Negri zur Seite steht der 39-jährige Benteleraner Matthias Bücker als Co-Trainer. 

Als Fußballer blickt Negri auf eine lange erfolgreiche Laufbahn zurück: Diese begann für den heute 43-Jährigen in der C-Jugend von Arminia Bielefeld. Dann kickte er bei Werder Bremer in der B- und der A-Jugend. Anschließend folgten zwei Jahre im zweiten Werder-Team in der Regionalliga unter Trainer Thomas Schaaf. Weitere Fußballstationen für Raphael Negri waren Oberligist SC Herford, Verbandsligist SV Westerenger, der FC Gütersloh, der SC Wiedenbrück und schließlich neun Jahre der SV Spexard, mit dem er in die Westfalenliga aufstieg. 

Aus dem Homeoffice zurück auf den Platz

Danach beendete der neue Grün-Weiß-Trainer seine aktive Zeit. Fortan widmete er sich als Vater seinen Kindern und engagierte sich als Jugend-Trainer. Im nun zweiten Jahr der Corona-Pandemie zog es Negri aus dem bewegungsarmen Homeoffice zurück auf den Platz, um als Trainer tätig zu werden. Den Kontakt zum A-Seniorenteam des mit Stichtag 1. Januar 2021 gegründeten SV GW Langenberg-Benteler hatte der Langenberger Klaus Rickmann – über Jahre erfolgreicher Torwart und Sportlicher Leiter des SV Spexard – hergestellt. Der bekannte Trainer Helge Bittner – mit ihm hatte Negri beim SC Herford und FC Gütersloh gespielt – bestärkte seinen früheren Nebenmann in der Entscheidung zugunsten der ersten Mannschaft des SV Grün-Weiß Langenberg-Benteler. 

Der neue Co-Trainer Matthias Bücker hat vom Minikicker-Alter bis zur A-Jugend in seiner Heimat Benteler gespielt. Bis zum 32. Lebensjahr war er bei den Senioren aktiv. Es folgten zwei Jahre als Spielertrainer der zweiten Mannschaft. Während der zurückliegenden drei Jahre kickte Bücker für die Altherren des SV Bad Waldliesborn.

SOCIAL BOOKMARKS