Nhanombe zum Sportler des Jahres gekürt
Da war was los: Hier alle geehrten Schülerinnen und Schüler des  LV Oelde .

100 Kinder und Jugendliche, ihre Eltern, Trainer und Übungsleiter blickten auf 2019 und die größten Erfolge zurück. Die Leistungskurve ging in den vergangenen Jahren steil nach oben. So wurden 42 Platzierungen in der Westfälischen Bestenliste und acht in der Deutschen Bestenliste verzeichnet, dazu kamen 53 Stadtmeister- und 94 Kreismeisterschaften.

 „So viele Kreismeister hat kein anderer Verein im Kreis Beckum“, betonte Miriam Erdhütter, Vorsitzende des Jugendvorstands. Bei Münsterland-, Westfälischen und NRW-Meisterschaften holten die Oelder Talente 21 Titel. Als trainingsfleißigste Athleten wurden Amelie Faber und Leon D’Ambros ausgezeichnet. Hervorgehoben wurden die Leistungen von Leonel Nhanombe, Fynn Landwehrjohann und Larisse Thiele, die bei den Deutschen Jugendmeisterschaften starteten und sich hervorragend platzierten. Nhanombe wurde in diesem Zuge zum Sportler des Jahres gekürt.

 „Er ist eins der größten Talente, das wir jemals hatten“, erklärte Trainerin Elke Schalkamp. Athletin des Jahres wurde die zwölfjährige Nele Wippich. Sie gehört mit Alina Hofmann und Veronica Hennek auch zur Oelder Mannschaft des Jahres, die bei der Münsterlandmeisterschaft über dreimal 800 Meter in der U 14 den Titel holte.

Würdigung eines Oelder Urgesteins

Oelde (vas). Auch bei den Erwachsenen wurden die Erfolge der Athleten gewürdigt. Ehrennadeln erhielten Nils Wickern, Lucas Schwab und Henning Albert für ihre Platzierungen in der Deutschen Bestenliste. Für besonderes Engagement wurde Urgestein Manfred Grünebaum mit der DLV-Ehrennadel ausgezeichnet.

Zum Sportler des Jahres wurde Bernd Orlowski ernannt. Sportlerin des Jahres wurde Bettina Kalläne. Zur Mannschaft des Jahres wurde das DMM-Team mit Leonel Nhanombe, Lorenz Beumker, Philipp Schramm, Nils Wickern, Lucas Schwab, Fynn Landwehrjohann gekürt. Aus der Jugend wurden Lucas Schwab und Marie Landwehrjohann als Sportler des Jahres ausgezeichnet. Aus der Triathlon-Abteilung ging diese Würdigung an Stefan Raulf und Sarah Schalkamp.

SOCIAL BOOKMARKS