Nur Gegentore stören bei knapper Pleite
Bild: Inderlied
Wer ist schneller? RWM-Neuzugang Angelo Campagna (r.) liefert sich ein Laufduell mit Pascal Debowiak vom SC Roland. Trotz der 1:2-Niederlage überzeugte Mastholte gestern Abend im Test.
Bild: Inderlied

„Es war ein guter Test“, sagte Sellemerten nach dem Spiel, das für seine Mannschaft gut begonnen hatte. Eine Flanke von Dominik Lausch köpfte Tobias Edler früh zum 1:0 in die Maschen (4.). „Doch es ärgert mich, wie die Gegentore gefallen sind“, sah Sellemerten im Gegenzug eine Mastholter Abwehr, die das Verteidigen eingestellt hatte. „Vier oder fünf Mann spielen ohne Körperkontakt“, polterte der angefressene Trainer. Nutznießer war Suri Ucar, der für seine Farben den Ausgleich markierte (6.).

In der Defensive stimmt die Zuordnung nicht

Auch danach hielt die Partie das, was sie versprochen hatte: Ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe – mit Vorteilen für die Gäste. Erst in der Schlussphase eröffnete Damian Piossek das Lattentreffer-Festival (87.), dem Beckums Josef Laumann zwei Minuten später den nächsten Aluminiumtreffer folgen ließ. Beim anschließenden Eckball stimmte die Zuordnung in der RWM-Abwehr nicht, so dass Laumann ohne Probleme zum 2:1-Siegtreffer für die Gäste einschieben konnte (90.).

SOCIAL BOOKMARKS