Pokalsiege für Sassenberg und Beelen
Bild: Havelt
Christoph Heitland zog mit Sassenberg in Runde zwei ein.
Bild: Havelt

Das Pflichtspieldebüt des Sassenberger Trainers Hubert Fuchs hätte besser nicht sein können. Es waren gerade zehn Minuten gespielt, da bekamen die Zuschauer die erste Koproduktion von zwei der nominellen drei Stürmer zu sehen. Eine Hereingabe von Mario Bosa  verwertete Johannes Vogelsang zur Führung. Keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff nahm das muntere Toreschießen mit dem 2:0 durch Christopher Heitland seinen Lauf. Michael Wessel per verwandeltem Elfmeter (54.), Bosa (66.), der eingewechselte Tobias Ketteler (75.) sowie zweimal Vogelsang (77., 83.) schossen Sassenberg zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Klaas-Dreierpack für Beelen

Blau-Weiß geriet durch Linus Leifken (23.) und ein Eigentor von Matthias Neuötter (31.) gleich zweimal in Rückstand. Spielertrainer André Klaas erzielte aber jeweils postwendend den Ausgleich (25., 34.). Jusuf Batmaz markierte dann die Beelener 3:2-Pausenführung. Nach dem Wechsel machten erneut Klaas (49.) und zweimal Benedikt Hassa (48., 62.) den Einzug in Runde zwei perfekt.

SOCIAL BOOKMARKS