RW Vellern setzt auf Trainer-Kontinuität
RW Vellerns Trainer Carmine Cardillo, RWV-Geschäftsführer Markus Schiewe sowie Betreuer Sascha Panov (v. l.) freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

 Der derzeitige Trainer Carmine Cardillo wird auch in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie für Vellerns erste Garde stehen. Darüber verständigten sich kürzlich Cardillo und RWV-Geschäftsführer Markus Schiewe. Unterstützung erhalten wird Carmine Cardillo vom neuen Co-Trainer Jan-Frederik Marschel, der jahrelang selbst das Tor der ersten Senioren hütete und in der noch laufenden Saison als Co-Trainer bei RW Vellern III tätig ist. Sascha Panov, der aktuell noch als Betreuer fungiert, bleibt ebenfalls für die nächste Spielzeit dabei.

„Dass die Einigung jetzt während der aktuellen Situation untypisch per Telefon stattfand, ist auch ein Stück weit unserer Vorarbeit zu verdanken, da wir mit unseren Trainern stetig im Kontakt stehen und schon vor der Corona-Krise entsprechende Vorgespräche im Clubhaus geführt haben“, so RWV-Geschäftsführer Markus Schiewe, der sich über die weitere Zusammenarbeit freut. Wann es mit dem Fußball in Vellern wieder weitergehen darf, ist momentan noch nicht absehbar. Eines ist aber auch in Vellern Gewiss: die Vorfreude wieder gemeinsam auf dem Fußballplatz zu stehen steigt von Tag zu Tag.

SOCIAL BOOKMARKS