SCF will mehr Punkte und weniger zittern
Bild: Havelt
Aufgalopp beim SC Füchtorf: Mehr Punkte und eine bessere Platzierung als in der vergangenen Saison streben (v.l.) Trainer Jürgen Gessat, die Rückkehrer Angelo Pipiciello und Ralf Nierkamp sowie die Nachwuchshoffnungen Jonas Schöne und Felix Ruhe an.
Bild: Havelt

 „Wir wollen besser abschneiden als in der vergangenen Saison“, sagt Trainer Jürgen Gessat und macht klar, was er damit meint. „Mehr Punkte holen und nicht so lange zittern.“

Den eingeschlagenen Weg, hauptsächlich mit Füchtorfern zu arbeiten, geht der Verein konsequent weiter. Mit dem ein Jahr verletzten Angelo Pipiciello und Ralf Nierkamp nach zwei Jahren Fußballpause kehren zwei bekannte Gesichter in den Kader zurück. Nierkamp verbrachte ein Jahr in China, spielte dort Futsal im Ligabetrieb und muss sich nun wieder an den etwas größeren und nicht mehr sprungreduzierten Ball gewöhnen.

Aus der A-Jugend stehen mit Jonas Schöne und Felix Ruhe zwei Talente im Team, die beide im zentralen Mittelfeld beheimatet sind und den Sprung in die Stammelf schaffen wollen.

Nach dem Abgang von Außenstürmer Sefkan Yaygir hat der SCF nun auch auf dieser Position einen Ersatz gefunden. Vom B-Kreisligisten TuS Solbad Ravensberg kommt Janek Wojciechowski, der in der vorigen Spielzeit 14 Treffer für seinen Verein erzielte und die entstandene Lücke schließen soll.

Testspiele 14. Juli: SCF - Spvg. Versmold (19.30 Uhr), 20. Juli: SCF - SW Marienfeld (19 Uhr), 23. Juli: Victoria Gesmold - SCF (16.30 Uhr in Lienen), 26. Juli: SCF - Hagener SV (19 Uhr), 2. August: TuS Hilter - SCF (19.30 Uhr), 13. August: SV Rinkerode - SC (15 Uhr)

SOCIAL BOOKMARKS