SVN erneut Gastgeber für Kreis-Elite
Bild: Schwarz
Tim Beßmann und Max Glimski (v. l.) sind vor eigenem Publikum die Neubeckumer Hoffnungsträger.
Bild: Schwarz

Der Kreis war mit der Ausrichtung der Gastgeber im vergangenen Jahr derart zufrieden, dass der SVN umgehend um eine Wiederholung gebeten wurde.

Die besten zwölf A-Schüler-Spieler (Jahrgang 2005 und jünger) des Kreises treffen am Samstag, 19. Januar, ab 11 Uhr aufeinander, das Turnier der stärksten B-Schüler-Spieler (2007 und jünger) beginnt am Sonntag, 20. Januar, ebenfalls um 11 Uhr.

Die entscheidenden Spiele sind ab zirka 13.30 Uhr zu erwarten. Interessierte Zuschauer sind herzlich willkommen.

Gespielt wird bei diesen Wettbewerben zunächst in zwei Sechser-Gruppen. Die jeweils drei Bestplatzierten spielen in einer weiteren Sechser-Gruppe unter Berücksichtigung der zwei Vorrundenergebnisse um die Plätze eins bis sechs, während die anderen Spieler nach dem gleichen Prinzip um die Ränge sieben bis zwölf wetteifern. Daher bestreitet jeder Spieler acht Partien.

Es wird also auch die Ausdauer der Teilnehmer gefordert sein, vor allem wenn es am Ende um die Entscheidungen geht.

Gastgeber SV Neubeckum hat in beiden Altersklassen je ein heißes Eisen im Feuer. Max Glimski (Jahrgang 2005) hofft bei den A-Schülern auf die ein oder andere Überraschung. Er trifft vor eigenem Publikum auf starke Konkurrenz. Für Tim Beßmann (Jahrgang 2007) ist an einem guten Tag bei den B-Schülern eine Platzierung unter den besten Fünf drin.

Die beiden Lokalmatadoren freuen sich schon jetzt auf ihr Heimspiel und wollen mit guten Leistungen überzeugen. Wenn vordere Platzierungen hinzukommen sollten, werden sich am Ende alle SVN-Gastgeber freuen.

SOCIAL BOOKMARKS