Sassenberg verliert 0:2 in Hörste
Bild: Havelt
Lennart Happe (l.) verlor mit Sassenberg 0:2  bei Hörste-Garfeln.
Bild: Havelt

„Da fühlt man schon Enttäuschung. Wir haben einen Big Point verpasst“, verbalisierte Co-Trainer Stefan Brinkmann seine Emotionen. Dabei hatte Sassenberg gut in die Partie gefunden. Und geriet doch frühzeitig in Rückstand. Nach einem Pass in die Tiefe rutschte Andre Risse unglücklich aus und ermöglichte den Gastgebern unfreiwillig das Führungstor (8.).

Mit dem Gegentreffer verloren die Hesselstädter zunächst den Zugriff, waren aber nach 20 Minuten wieder da, kamen durch Sebastian Justus, Christian Hartmann und David Sieweke zu Torchancen. Doch nach einem Konter fingen sie sich das 0:2 (39.). Quasi mit dem Halbzeitpfiff flog ein Akteur der Gastgeber vom Platz. Die Sassenberger vermochten die numerische Überlegenheit in Hälfte zwei aber nicht zu nutzen. Der ebenso unnötige wie unrühmliche Schlusspunkt: In der Nachspielzeit flog mit Vitali Buchmüller ein weiterer Hausherr vom Platz. Trotz des feststehenden Siegs trat er nach.

SOCIAL BOOKMARKS