Schulze Temming-Hanhoff ist Kreismeister
Bild: Wittmann
Aloys Schulze Temming-Hanhoff war mit Dolino und  Dornröschen nicht zu schlagen. Im Wagen dabei: Stellvertretender Landraf Franz-Josef Buschkamp und die Fahrsportbeauftragte Julia Gerd-Holling.
Bild: Wittmann

Das bereits in der Vergangenheit erfolgreiche Großpferdegespann aus dem Stall Schulze Hobbeling zeigte erneut seine Qualitäten. Für Schulze Temming-Hanhoff war es im anspruchsvollen Kegelparcours zwar nicht optimal gelaufen, aber er hatte mit 7,1 die beste Dressurwertnote.

Die Gewinner der Kreismeisterschaft der Zweispänner, ausgetragen mit Ponys und Großpferden in den Klassen A und M, kamen allesamt vom gastgebenden Verein „Gustav Rau“ Westbevern. Vizekreismeister wurde Andre Schulze Hobbeling, der seine etwas schwache Dressur (5,8) im Gelände mit seinem Ponygespann Sepp und Spencer wieder wett machte (Klasse A). An dritter Stelle lag Waltraud Möller mit den Haflingern Nicos und Malibu (Klasse A). Auf den weiteren Rängen: Michael Gausepohl, Westbevern (Klasse M); Kai-Gerhard Spiekermann, Ostenfelde (A); Heinz Hummelt, Oelde-Geisterholz (A und M); Dieter Strotmann, Ostenfelde (A), Franz Friehe (A), Michael Kosmann (M) und Herbert Düpmann (A), alle drei von den Pferdefreunden Ennigerloh.

SOCIAL BOOKMARKS