Sieg für Basbenzer und Maja Niehoff
Die erfolgreichen Warendorfer Turnerinnen bei den Meisterschaften des Turngaus Münsterland waren (v.l.) Layla Basbenzer, Maja Niehoff, Melissa Dick, Pauline Niehoff und July Massolle.

July Massolle belegte in ihrem Jahrgang den zweiten Platz mit nur 0,05 Punkten Rückstand auf die Erstplatzierte. Mit 13,80 Zählern am Sprung und 13,00 am Boden konnte sie ihre Stärken an diesen Geräten beweisen. Durch kleine Fehler am Stufenbarren verlor sie die Führung. Niehoff durfte Platz fünf sehr zufrieden sein, da sie am Stufenbarren und am Boden Unsicherheiten zeigte. Sie überzeugte vor allem am Sprung und Schwebebalken.

Melissa Dick erhielt am Sprung mit 13,60 Punkte. Am Stufenbarren und Schwebebalken waren noch Unsicherheiten aufgrund der Trainingspause nach einer langen Fingerverletzung zu sehen. Dick freute sich trotzdem sehr über den dritten Platz.

Maja Niehoff turnte in der Altersklasse (AK) 9 das höchste Wettkampfprogramm an diesem Tag und gewann die Konkurrenz automatisch. Niehoff hatte nämlich nicht eine einzige Gegnerin, da aufgrund der hohen Wettkampfanforderungen keine weitere Turnerin im Münsterland die Anforderungen auch nur im Ansatz schafft. Somit hatte sie sich sozusagen bereits im Vorfeld der potenziellen Konkurrenz entledigt. Umso erfreulicher war es für das Trainerteam, eine Turnerin in diesem Wettkampf starten lassen zu können.

 Layla Basbenzer ging im Rahmenwettkampf der AK 8 an den Start. Sie turnte einen guten Wettkampf und belegte den ebenfalls den ersten Platz. Ihre besten Geräte waren der Sprung (13,70 Punkte) und Schwebebalken (12,40), wo sie 2,0 Zähler mehr erhielt als jede andere Athletin.

SOCIAL BOOKMARKS