Siegen bei SC  Roland vom Todte ereilt
Das war’s! Die Entscheidung – nach dem 2:0 durch Sumelka (r.) steht Siegen nicht mehr auf. Sotirios Stratacis gratuliert als Erster.

Die Sportfreunde aus Siegen hingegen trotteten anschließend samt ihren rund 120 verdächtig leise gewordenen Fans mit 0:2 klar geschlagen in den grauen, regentriefenden Abend hinaus und hatten die erste Niederlage nach fünf Spielen kassiert. Völlig verdient. „Das war präzise, mit konzentriert gespielten Bällen nach vorne und kein Hin- und Hergeschiebe. Alles andere als langweilig“, freute sich Rolands Trainer Carsten Droll, dessen Strategie voll und ganz aufging.

 Diszipliniert aufbauen, nichts überhasten und sofort den trockenen Aufwärtshaken, wenn der Gast eine Lücke zeigt. So was braucht Zeit und so entwickelte sich ein taktisches Geplänkel im Dauerregen als Härteprobe für Zuschauer und Spieler gleichermaßen. Aber schon jetzt zeigte sich, dass der da noch Liga-Zweite kein Mittel gegen Rolands taktische Grundordnung fand. Gerade einmal Pihl und auf der Gegenseite Beier, dessen Kopfball von Sander stark pariert wurde, setzten Duftmarken, ehe urplötzlich Rolands Chance auftauchte. Und die reichte ...

Beier grätscht Koopmann um, und per Foulelfmeter wird Siegen vom Todte ereilt (44.), ein Hochgefühl, dass Roland über die Pause rettete, denn nach Wiederanpfiff zerbröselten die Gäste in Rolands Attacken. Pihl vergibt nach Pass von Todte (49.), eine Traumkombination über Stratacis, Pihl und Koopmann kann Poremba im SF-Tor noch parieren, und Todtes Schuss aus der Drehung an die Unterkante der Latte (64.) waren klare Zeichen der Roländer Dominanz, die in Sumelkas 2:0 nach einer Ecke Koopmanns (69.) ihren Höhepunkt fand.

Der Rest war eine Frage der Technik und des dann wieder schnell zugenagelten Mittelfeldes. Höveler und Grieswelle werfen sich am Ende noch einmal heldenhaft in einen Versuch von Jarecki – alles wie es sein muss: Ein Roländer Trainer der ein „Riesenkompliment“ ausspricht und ein nassgespieltes Siegen, das seinem Namen Hohn spricht.

SOCIAL BOOKMARKS