Spitzenspiel für Spielberg-Sechs
Bild: Steinecke
Auf die Dienste von Florian Uthoff kann GTV-Trainer Detlef Spielberg im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres am Samstagabend wieder zurückgreifen.
Bild: Steinecke

Der Gastgeber ist der direkte Konkurrent um den Gewinn der Herbstmeisterschaft. Da müssen die Spieler von Trainer Detlef Spielberg in der erst um 20 Uhr angepfiffenen Partie volle Leistung abrufen, um den Platz an der Sonne zu verteidigen.

Ursprünglich hätte das Spiel bereits am Nachmittag stattfinden sollen, aber Hallenprobleme zwangen die SG zur Verlegung. „Jetzt spielen wir in einer größeren Halle“, sieht Spielberg nicht nur Nachteile im späten Anpfiff.

Von seiner Mannschaft fordert der Gütersloher Trainer ein konzentriertes Spiel. Gleichzeitig warnt es aber davor, all zu verkrampft in die Partie zu gehen. Dass die Gastgeber Volleyball spielen können, hat Spielberg selbst gesehen, als er sich die Partie der GTV-Reserve gegen den Tabellenzweiten angesehen hat. Trotzdem rechnet er sich gute Chancen aus, sich mit einem Sieg in die Weihnachtsferien zu verabschieden.

Nach seiner auskurierten Bänderverletzung steht erstmals wieder Florian Uthoff zur Verfügung, wodurch Detlef Spielberg weitere Wechselmöglichkeiten eröffnet werden. Mit beiden Mittelblockern im Training konnte auch noch einmal die Absprache zwischen Zuspieler und Angreifern präzisiert werden. Verzichten muss Spielberg in der letzten Partie des Jahres allerdings auf Stefan Hermann, der privat verhindert ist.

SOCIAL BOOKMARKS