„Sprung in den Mai“ motiviert in Oelde
Musste Dennis Lilienbecker vom RFV Warendorf mit seinem Pferd Dreadlock Boy beim Osterturnier des RV Oelde noch im Schneeschauer an den Start gehen, sollten die Teilnehmer am Samstag doch etwas besseres Wetter haben.

Das allerdings ist ebenfalls nur für Profi-Reiter zugelassen. Unter dem Titel „Sprung in den Mai“ bietet der RV Oelde am kommenden Samstag ein Springturnier mit verkürztem Nennungsschluss, das wie bereits beim Osterturnier aufgrund der Corona-Beschränkungen ohne Zuschauer stattfinden muss.

 Insgesamt sechs Prüfungen der Klassen A bis S sind ausgeschrieben. Aufgrund der großen Nachfrage beginnt das Turnier am Samstag nach der vorläufigen Zeiteinteilung bereits um 7.45 Uhr mit einer ersten Springpferdeprüfung für vier- bis sechsjährige Pferde.

Ab 9.30 Uhr folgen zwei weitere Springpferdeprüfungen der Klassen A und L für den vierbeinigen Nachwuchs. Um 13.15 beginnt eine Springprüfung der Klasse, der ab 16 Uhr ein M-Springen folgt. In beiden Prüfungen sind jeweils 75 Startplätze zugelassen. Den sportlichen Höhepunkt und zugleich Abschluss des Turniers bildet ein S-Springen auf Ein-Sterne-Niveau, das um 18.45 Uhr beginnt und in dem 34 Paare erwartet werden.

SOCIAL BOOKMARKS