Stefan Kroes verlässt Landesligisten WSU
Bild: Poschmann
Stefan Kroes wechselt von der Warendorfer SU zum Verbandsliga-Titelanwärter Borussia Münster.
Bild: Poschmann

Nach dem Abstieg der WSU in die Landesliga sieht Kroes bei den Borussen eine großartige Perspektive für seine sportliche Zukunft. Denn die Münsteraner, bei denen er voraussichtlich im mittleren Paarkreuz aufgestellt wird, peilen nach dem Abstieg aus der Oberliga den direkten Wiederaufstieg an.

Abschied nach Abstieg fällt schwer

„Ich gehe schweren Herzens, denn bei der WSU hat es mir sehr gut gefallen.  Wir waren eine klasse Gemeinschaft, in der die Chemie richtig gut gestimmt hat“, sagte der 22-Jährige. Das sieht auch der WSU-Sprecher Hendrik Brinkmann so: „Es ist schade, dass Kroes den Verein verlässt, aber ich kann es total verstehen. Das ist eine rein sportliche Entscheidung.

SOCIAL BOOKMARKS