Strotmann verlängert beim VfL Sassenberg
Bild: Havelt
Daniel Strotmann verlängert beim VfL Sassenberg.
Bild: Havelt

 „Mir macht es einfach Spaß“, musste Strotmann nicht lange überlegen. Der Verein wollte mit ihm und er mit dem Verein weitermachen. „Die Verlängerung war eigentlich eine rein formale Sache“, sagte der Fußball-Abteilungsvorsitzende Antonius Laumann. „Das Miteinander passt einfach.“

Sportlich lief es in der ersten Halbserie nicht optimal. Nur aufgrund des Torverhältnisses überwintern die Sassenberger nicht auf einem Abstiegsplatz. Das soll in der Rückrunde besser werden, klares Ziel bleibt der Klassenerhalt. „Wir mussten uns erst einmal an die Liga gewöhnen und hatten zudem aufgrund der Aufstiegsrelegation nur eine kurze Vorbereitung“, sieht Strotmann die Gründe für den bislang mäßigen Saisonverlauf. „Wir werden jetzt eine vernünftige Vorbereitung machen und die sechs Wochen nutzen, um dann in der zweiten Saisonhälfte anzugreifen.“

Insgesamt sieht Strotmann noch Steigerungsmöglichkeiten bei seinem Kollektiv. „Ich sehe die Mannschaft noch nicht da, wo ich sie hinhaben will“, macht der Verantwortliche klar. „Ich bin mir aber sicher, dass wir das noch hinkommen werden.“

SOCIAL BOOKMARKS