TV Beckum entlässt Trainer Kleeschulte
Reden hat eben nicht geholfen: Norbert Kleeschulte muss beim TV Beckum den Hut nehmen, weil der Erfolg ausbleibt. 

 Auslöser war wohl die erneute blamable 24:33-Auswärtsniederlage im Derby gegen den SV Eintracht Dolberg. Zu den genauen Gründen wollte Kleeschulte sich gestern Nachmittag noch nicht äußern, da sich Berief für den Abend noch zu einem klärenden Gespräch angesagt hatte. Der TVB belegt derzeit mit 10:12 Punkten den achten Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Fünf Siegen stehen sechs Niederlagen gegenüber. Während die TVB-Sieben in eigener Halle eine Macht ist und lediglich gegen den Aufsteiger Altenbögge-Bönen bei der 30:31-Niederlage beide Punkte liegenließ, sieht die Auswärtsbilanz ernüchternd aus. Nach dem 31:29-Auftaktsieg in Ennigerloh mutierte der TVB zum Punktelieferanten in fremden Hallen. Beim Hammer SC unterlag er mit 29:31, in Dellwig mit 32:37, in Lünen mit 40:47 und in Wickede sogar mit 24:40.

Im Vier-Augen-Gespräch wollen Berief und Kleeschulte also noch die Gründe für die Trennung erörtern. Wer am Sonntag auf der TVB-Bank Platz nehmen wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Denkbar ist eine interne Lösung mit Ex-Trainer Dirk Nordberg und/oder Routinier Roland Berief.

SOCIAL BOOKMARKS