TV Warendorf auf Verbandsliga-Titelkurs
Bild: Havelt
Julia Niemeyer gewann mit dem TV Warendorf gegen Kaunitz II.
Bild: Havelt

Während Anastasia Meglinskaya (6:0, 6:0), Syna Meierkamp (6:2, 6:1), Iris Plura (6:0, 6:1) und Lina Kötterheinrich (6:2, 6:4) ihre Einzel gewinnen konnten, mussten sich Christiane Vinke und Neele Kötterheinrich jeweils knapp in drei Sätzen geschlagen geben.

Das erste Doppel wurde von Kaunitz verletzungsbedingt abgeschenkt. Niemeyer/Lina Kötterheinrich (5:7, 6:1, 10:3) und Vinke/Neele Kötterheinrich (6:4, 6:3) konnten durch ihre Erfolge auf 7:2 erhöhen.

Am 15. Juni treffen die Warendorferinnen im letzten Saisonspiel auf den TC Deuten, der zwar auf dem Papier klarer Favorit ist, gegen den TC Milstenau aber bereits eine knappe Niederlage einstecken musste. Die Ausgangssituation ist klar: Mit einem Sieg wäre der TVW ungeschlagen Gruppensieger und würde sich für das Aufstiegsspiel zur Westfalenliga qualifizieren. Sogar bei einer knappen Niederlage könnte es über den Dreier-Vergleich mit Milstenau und Deuten zum Gruppensieg reichen.

SOCIAL BOOKMARKS