Tischtennis-Ass Kroes zurück zur WSU
Stefan Kroes wechselt von Borussia Münster zur WSU.

Diese großartige Überraschung kam zudem zur richtigen Zeit, denn der Aufstieg der heimischen Landesliga-Sechs in die Verbandsliga ist so gut wie sicher.

Kroes spielt zur Zeit bei Borussia Münster in der Oberliga West. Dort ist er im mittleren Paarkreuz aufgestellt. Die Farben der WSU hat er bereits von 2007 bis 2011 in der ersten Garnitur mit großem Erfolg vertreten.

Auch in Einzelturnieren hat er brilliert: 2008 hat Kroes den Bezirk Münster bei den Deutschen Meisterschaften der unteren Klassen (bis Verbandsliga) in Moers vertreten, in diesem Jahr sicherte er sich auch die Kreismeisterschaft bei den Herren A in Everswinkel. Zudem war er in der Punkterunde bester WSU-Akteur mit 33 Siegen in 40 Spielen. 2009 sicherte er sich die WSU-Vereinsmeistersschaft sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Daniel Offinger.

Den Wechsel zurück zu den Emsstädtern begründete Kroes unter anderem mit dem Bezug einer Wohnung in Warendorf und damit einhergehende Zeit- und Kostenersparnis für Trainingsfahrten und die Fahrten zu den Meisterschaftsspielen am Wochenende.

Nicht zuletzt sei es aber auch das Sportliche gewesen, das ihn zu diesem Schritt veranlasst habe. Denn die Verbindung zu seinen ehemaligen Mannschaftskollegen sei nie abgerissen. „Ich freue mich jedenfalls, sehr bald wieder in Warendorf aufschlagen zu können“, sagt Kroes.

SOCIAL BOOKMARKS