Tissen freut sich auf Titelverteidigung
Bild: Havelt
Elina Tissen will ihren GBC-Gürtel verteidigen.
Bild: Havelt

Die Warendorfer Fünffach-Weltmeisterin in drei Gewichtsklassen kämpft um den GBC-Gürtel im Superbantamgewicht gegen die Serbin Fleis Djendji.

Tissen ist zwar klare Favoritin, ihre knapp zwölfwöchige Vorbereitung absolvierte die 27-Jährige, derzeit wohl weltbeste Boxerin, aber genau so akribisch wie immer. „Ich kann auch gar nicht anders“, sagt Tissen. „Im Boxen kann immer alles passieren, da muss man optimal auf jeden Kampf vorbereitet sein.“

Die 32-jährige Djendji reist mit der Erfahrung von 36 Profikämpfen und einer perfekten Generalprobe an. In ihrem bisher letzten Kampf gewann sie gegen die Nummer zwei ihres Landes, Eva Toth, durch K. o. in der zweiten Runde. Dementsprechend hoch ist da das Selbstbewusstsein.

„Wir nehmen die Gegnerin sehr ernst“, macht auch Tissens Trainer und Manager klar. „Man darf nicht vergessen, für Djendji ist es vielleicht der Kampf ihres Lebens. Wenn sie mit dem Titel nach Hause kommt, wartet der Präsident schon mit Blumen am Flughafen.“ Daher erwartet Hundt auch eine hochmotivierte Kontrahentin, die alles für einen Sieg tun wird.

Elischberger zum Dritten

Auf den 19-jährigen Warendorfer Nico Elischberger wartet die größte Herausforderung seiner noch jungen Laufbahn. In seinem dritten Profikampf trifft er im Weltergewicht auf den Ungarn Imre Simon, der bereits satte 15 Kämpfe absolviert hat.

Zudem gibt es Nachwuchs- und Kickboxkämpfe auf der 2. Warendorfer Boxnacht ab 19 Uhr in der Sporthalle des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums zu sehen. Der Höhepunkt, Tissens Titelkampf, soll zwischen 22 und 22.30 Uhr beginnen.

Karten gibt es im Internet.

SOCIAL BOOKMARKS