Trainer Eddy Chart bleibt Walstedde treu
Bild: Wegener
Edmund „Eddy“ Chart verlängerte seinen Vertrag als Trainer bei Fortuna Walstedde bis zum Sommer 2019.
Bild: Wegener

„Das Gespräch ging schnell über die Bühne und verlief sehr harmonisch“, erklärte Michael Knicker, der Zweite Vorsitzende des Vereins. „Eddy hat sofort Ja gesagt.“ Unterstützt wird der 59-Jährige an der Seitenlinie weiterhin von seinem Sohn André und von Carsten Beckemeyer. „Für uns gab es keinen Grund, die Verträge nicht zu verlängern. Die Kontinuität, für die die drei hier sorgen, und die derzeitige Tabellensituation mit Platz zwei sprechen für sich“, betonte Knicker.

Chart selbst fühlt sich in Walstedde „sehr wohl“, wie er auf Nachfrage sagte: „Das Gesamtpaket passt.“ Ein Grund, seinen seit 2015 laufenden Vertrag bis 2019 zu verlängern, sei die Weiterentwicklung seiner Spieler. „Es macht riesen Spaß, mit der Mannschaft zu arbeiten, wenn man sieht, welche Fortschritte sie gemacht hat“, erklärt Chart. Die Jungs seien mit „Eifer und Engagement“ bei der Sache und dabei „sehr akribisch“. Einen Schub verspricht sich der Trainer aus Hamm auch durch den neuen Kunstrasenplatz.

„Träumen darf man“, sagt Eddy Chart, der über sich selbst sagt „sehr ehrgeizig“ zu sein, hofft nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison natürlich, dass die Fortunen im kommenden Jahr den Sprung in die Bezirksliga schaffen. „Träumen darf man, aber wir werden hart dafür arbeiten müssen.“

SOCIAL BOOKMARKS