Triathlon-Staffel der WSU auf Platz zwei
Die WSU-Starter in Münster mit (v. l.) Peter Leifer, Thomas Böckenholt, Leo Voß, Thomas Papenbrock, Iris Elkmann, Udo Rehberg und Franz Josef Strotmeier.

Iris Elkmann beim Schwimmen, Thomas Papenbrock beim Radfahren und Thomas Böckenholt beim Laufen holten mit nur zehn Sekunden Rückstand auf die Siegerstaffel den zweiten Platz.

Als bester Einzelstarter kam Tobias Eselgrim mit der Zeit von 1:09:49 Stunde auf Platz 94 der Gesamtwertung. Die weiteren WSU-Plazierungen: Sven Langer (98., 1:10:10 Stunde), Florian Strotmeier (129., 1:12:17), Peter Leifer (182., 1:14:50 Stunden) und Franz Josef Strotmeier (237., 1:17:02).

Über die Olympische Distanz (1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer Laufen) waren zwei Triathleten der WSU vertreten. Leo Voß belegte mit der Gesamtzeit von 2:24:16 Stunden den 162. Platz, Udo Rehberg kam mit der Zeit von 2:29:27 auf Platz 209 ins Zie.

SOCIAL BOOKMARKS