Überleben für kleine Reitvereine schwer
Bild: Wittmann
Annette Haversiek.
Bild: Wittmann

Die „Vorreiter Deutschland“, die von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Warendorf, und den Landessportverbänden getragen wird, beklagt einen Mitgliederschwund in den Reitvereinen. Nach Jahrzehnten des Wachstums im organisierten Pferdesport habe man im Jahre 2004 erstmals ein Minus verkraften müssen. Seitdem hätten rund 15000 Menschen die Reit- und Fahrvereine verlassen. Im Kreis Warendorf ist dieser Negativtrend allerdings noch nicht angekommen. Wie sich die Reitvereine für die Zukunft wappnen können, erläutert Annette Haversiek in einem Interview in der Donnerstags-Ausgabe der Warendorfer Glocke.

SOCIAL BOOKMARKS