Vier Neue für Beelen, vier verlassen SCF
Bild: Havelt
Tobias Lütke-Beckmann wechselt vom SC Füchtorf zu BW Beelen.
Bild: Havelt

Mit Kapitän Sebastian Hassa und Tobias Lütke-Beckmann wechseln zwei Stammkräfte von Füchtorf nach Beelen, die vor zwei Jahren noch im Groll von der Axtbachgemeinde ins Spargeldorf gegangen waren. Seinerzeit verließen zehn Akteure die Beelener rund um die Trainerstreitigkeiten und die Entlassung von Michael Wester.

Seyrekbasan verlässt Hoetmar

Zu den „Flüchtlingen“ zählte seinerzeit auch Ismail Seyrekbasan. Der kickt aktuell noch für den SC Hoetmar, wird aber ebenfalls in der nächsten Spielzeit wieder für Beelen auflaufen.

Daniel Kimmina kommt

Der vierte Neue ist Daniel Kimmina von Ems Westbevern, der Trainer Andre Klaas als spielender Co unterstützen wird.

Beelen will Qualifikation

„Es ist ein Neuanfang für uns und unsere früheren Spieler“, sagt Beelens Seniorenobmann Klaus Pomberg. „Wir wollen positiv in die Zukunft schauen. Unser Ziel ist es dabei, die Qualifikation für die eingleisige A-Kreisliga zu schaffen. Vielleicht kommt ja auch noch der ein oder andere hinzu.“ Dazu gehören sicher die vier A-Jugendlichen Tobias Vornholt, Christian Zelleröhr, Sebastian Render und Jan Thorben Genke, die allesamt in die „Erste“ aufrücken werden. Weitere Zugänge von außerhalb sind aber nicht ausgeschlossen.

Füchtorf gehen die Spieler aus

Ganz anders sieht er derzeit beim SC Füchtorf aus. Neben Patrick Grud (Fußballpause, „Die Glocke“ berichtete), Hassa und Lütke-Beckmann werden noch zwei weitere Spieler den Verein verlassen. Torhüter Jens Brandmann wird sich dem SC Glandorf anschließen und Markus Neufeld zieht es zur TSG Harsewinkel.

Damit stehen derzeit nur Füchtorfer im geplanten Kader für die Spielzeit 2013/14. Zu potenziellen Neuzugängen wollte sich sich der Abteilungsvorsitzende Aloys Rüter noch nicht äußern: „Dafür ist es zu früh, da müssen wir noch abwarten“, sagte er.

SOCIAL BOOKMARKS