Viktoria wirft Harsewinkel aus dem Kreispokal
Bild: Inderlied
Die Torschützen Wadim Reger (Mitte) und Lukas Ottemeier (r.) haben allen Grund zum Jubeln, denn mit 5:1 hat Viktoria Rietberg die klassenhöhere TSG Harsewinkel im Kreispokal bezwungen.
Bild: Inderlied

„Die Harsewinkeler haben es uns leicht gemacht“, urteilte „Wolla“ Grübel. Der Sportliche Leiter der Viktoria hatte mit Erstaunen gesehen, mit welch simplen Spielzügen seine Mannschaft gegen die überforderten Gäste zu einfachen Toren kamen. „Wir mussten ja nur mit schnellen Bällen in die Schnittstellen der Abwehr spielen. Die müssen sich schon anders präsentieren, wenn sie hier gewinnen wollen“, sagte Grübel kopfschüttelnd über das Abwehrverhalten des Landesligisten.

„Heute hat alles bei uns gefehlt“, gab es auch TSG-Co-Trainer Thorsten Weißer zu, der in der zweiten Hälfte den abgereisten Chefcoach Martin Simov vertrat. Zu dem Zeitpunkt führte der Bezirksligist allerdings schon mit 2:0 und hatte die Schwachstellen in der TSG-Abwehr aufgedeckt.

Schon nach zwei Minuten schloss Lukas Ottemeier einen feinen Konter zur 1:0-Führung ab. Der Viktoria-Stürmer sollte noch zwei Tore schießen – immer nach dem gleichen Muster: ein Fehler entweder von Torwart Maik Urbatzka wie vor dem 2:0 (39.) oder gar des gesamten Abwehrverbunds wie beim 3:0 (67.). „Das 3:0 hat uns das Genick gebrochen“, sagte Weißer.

Die weiteren Treffer zum 4:0 durch Mike Dry (76.) und 5:1 durch Wadim Reger (88.) fielen zwangsläufig. Für die Elf aus der Mähdrescherstadt blieb nur noch der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 4:1 durch Simon Reiker (82.).

„Das Spiel müssen wir jetzt abhaken und am Wochenende die drei Punkte in der Liga holen“, stellte Weißer die Priorität klar. Und auch Grübel dachte schon an den Ligaalltag. „Der Sieg wird uns Selbstvertrauen geben.“

Viktoria: Regenberg – Molliqaj, Descher, Dik, Suchy – Schiller (54. Sama), Dry, Grübel (80. Pollmeier), Reger, Strathoff – Ottemeier

TSG: Urbatzka – Gebranzig, Reiker, Taner, Schmitz (30. Dzieciol) – Tur, Schreiber, Özdogan, Zollondz, Rustaee (51. Khoury) – Wesuls

Tore: 1:0 (2.) Ottemeier, 2:0 (39.) Ottemeier, 3:0 (67.) Ottemeier, 4:0 (76.) Dry, 4:1 (82.) Reiker, 5:1 (88.) Reger

SOCIAL BOOKMARKS