WSU-Kickerinnen beenden Durststrecke
Bild: Brandt
Doppeltorschützin Carina Louis (l.) und die WSU-Kickerinnen feierten gegen Rhade den ersten Ligasieg des Jahres.
Bild: Brandt

„Man hat den Spielerinnen die Freude und die Erleichterung deutlich angemerkt. Da waren viele glückliche Gesichter dabei“, meinte Trainer Frank Woycke. Vergoldet wurde der Warendorfer Sieg durch die 3:5-Niederlage des bisherigen Tabellenzweiten Hauenhorst gegen Billerbeck. Damit wuchs das Polster auf Platz zwei auf fünf Zähler an.

Den Sieg in Rhade bezeichnete Woycke als „hartes Stück Arbeit“. Gleich in der ersten Minute verhinderte WSU-Torhüterin Melanie Ziegner im Eins-Gegen-Eins gegen die pfeilschnelle Christina Schimpke den Rückstand. Auf Warendorfer Seite hatten Carolin Karmann und Carina Louis die besten Gelegenheiten in Durchgang eins.

Die Tore fielen aber erst nach dem Wechsel. Die eingewechselte Marie Wedig bereitete das viel umjubelte 1:0 von Louis vor (52). „Da war der Bann gebrochen“, sagte Woycke. Auch der zweite Treffer ging auf das Konto von Louis (65.), die außerdem Maeva Jockschs 3:0 vorbereitete (81.). Den Schlusspunkt setzte Sandra Blanke auf Zuspiel der starken Wedig (87.). „Für die Spielerinnen, die schon an sich gezweifelt haben, war der Sieg sehr wichtig“, freute sich Woycke.

SOCIAL BOOKMARKS