WSU beendet mit 1:1 die Negativserie
Bild: Brandt
Die WSU, hier mit Ansgar Vieten (l.) und Hendrik König gegen Matthäus Paracz, holte einen Punkt gegen Herringen.
Bild: Brandt

Die Mannschaft von Markus Kleine-Tebbe spielte richtig stark, die Niederlagenserie war ihr nicht anzumerken. Allerdings verpassten es die Emsstädter, gegen einen schwachen Tabellendritten dreifach zu punkten. Selbst beste Torchancen wurden vergeben.

Schuberts Treffer reicht nicht zum Sieg

Nachdem er bereits zweimal aus bester Position vergeben hatte, erzielte Max Schubert in der 57. Minute das 1:0 für die WSU. Großen Anteil an dem Treffer hatte der starke Christoph Kuhlmeier, der den Treffer sehenswert vorbereite. Elf Minuten vor dem Ende foulte Tobias Vieten Herringens Damian Manka im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Matthäus Paracz sicher. Es war Herringens einziger ernstzunehmender Torschuss.  

SOCIAL BOOKMARKS