Warendorf feiert dritten Sieg in Folge
Bild: Brandt
Sandra Blanke (l.) und die Warendorfer SU gewannen mit 2:0 beim 1. FC Köln II.
Bild: Brandt

Trainer Max Ende zollte seiner Elf ein Riesenlob: „Das war eine überragende Leistung und noch einmal ein Höhepunkt.“ Schließlich hat man nicht bei irgendjemandem, sondern beim bisherigen Tabellenzweiten gewonnen.

Die WSU war in der Domstadt auf das Verteidigen fixiert, wollte aber trotzdem den Weg nach vorne suchen. In der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste bei Torhüterin Sandra Aertker bedanken, die zweimal in Eins-Gegen-Eins-Situationen klasse parierte und das 0:0 festhielt.

Kurz vor der Pause hatte Lara Pahlig die erste Großchance auf WSU-Seite. Ihr Schuss ging knapp drüber. „Da haben wir gemerkt, dass wir nicht untergehen werden und etwas für uns drin sitzt“, sagt Ende. Unmittelbar nach Wiederanpfiff kamen die Emsstädterinnen durch Sandra Blanke zum nächsten Hochkaräter. Nach einer knappen Stunde gingen sie durch einen klasse Schuss von Anna Rademacher in Führung. Köln hatte zwar mehr Spielanteile, die WSU ließ aber in der Defensive nichts mehr zu. Fünf Minuten vor Schluss sorgte Laura Rieping mit einem nicht minder sehenswerten Schuss für die Entscheidung.

SOCIAL BOOKMARKS