Wechsel kostet Starter und Stimmung
Murat Bozduman (LG Burg Wiedenbrück) lief nach zehn Kilometern als erstes wieder ins Ziel.

 Doch die wichtigste Voraussetzung für weitere gelungene Läufe wurde gestern Abend bei bestem Wetter erfüllt. Die insgesamt 293 Teilnehmer waren durchweg zufrieden. Schnellster von 162 10-Km-Läufern war wie im Vorjahr Murat Bozduman in 35:12 Minuten. Der für die LG Burg Wiedenbrück startende Bozduman freute sich über seine Zeit und lobte die genaue Kilometrierung: „Die alte Strecke war nämlich etwas zu kurz.“

 Bozduman hatte einen deutlichen Vorsprung auf den Gütersloher Waldemar Erfurth, der nur in der ersten Runde an den Hacken geblieben war. Nach dem Sieg beim Start in den Gütersloher Lauf-Cup in Spexard hat Bozduman gute Chancen, die aus vier Läufen bestehende Veranstaltung zu gewinnen.

 Das gilt ebenso für Siegerin Christina Lueck, die nach 41:07 Minuten mit ihrer Zeit allerdings gar nicht zufrieden war: „Zu warm und schwere Beine“, hatte die für die DJK startende Gütersloherin eine Minute schneller laufen wollen. Über die unangefochtene Führung in der Cup-Wertung konnte die Postbotin dann aber wieder lächeln.

 Knapper ging es über die fünf Kilometer zu, wo sich der nun mehr auf Laufen konzentrierende Radamateur Thomas Dunkel (TSVE Bielfeld) nach 17:27 Minuten den Gütersloher Lehrer Jörn Milde hinter sich ließ. Milde („Ich haben in den Vorjahren immer weniger trainiert und diesmal fast gar nicht“) war mit 17:35 Minuten und Platz zwei zufrieden. Obwohl sie die alte Strecke schöner fand, ließ sich die 14-Jährige Jaimie Hoinkis (LG Kreis Gütersloh, 21:18) den Sieg bei den Frauen nicht nehmen.

 „Wir machen das nicht nur einmal. Wir sind ja nun für längere Zeit hier in Kattenstroth zu Hause“, versprach Gastgeber und Sponsor Ralf Markötter weitere Auflagen. Für das Austreiben der Kinderkrankheiten wird dann die DJK Gütersloh sorgen, die den Lauf ab 2012 in Eigenregie, also ohne den Stadtteilverein Kattenstroth fortführt. Dann hoffentlich mit mehr Läufern, Zuschauern und einem größeren Getränke- und Würstchenstand.

SOCIAL BOOKMARKS