Wiedenbrück und Verl eröffnen Saison
Bild: Dünhölter
Heißer Auftakt: Der SV Verl, hier mit Matthias Haeder (l.), tritt am ersten Spieltag bei Tristan Duschke und dem SC Wiedenbrück an.
Bild: Dünhölter

Durch diese Entscheidung dürften die Trainingseinheiten der Vorbereitung im Lager des SC Wiedenbrück und des SC Verl noch an Intensität zunehmen. Erstmals bestreiten die beiden Regionalliga-Vertreter aus dem Kreis Gütersloh das Eröffnungsspiel der neuen Saison in Deutschlands vierthöchster Klasse. Der Anstoß erfolgt am Freitagabend, 27. Juli, um 19 Uhr im Jahnstadion des SCW. „Wir haben uns gemeinsam mit dem SC Verl darum beworben“, erklärte Wiedenbrücks Geschäftsführer Bernhard Hartmann am Donnerstagnachmittag gegenüber der „Glocke“.

„Wir freuen uns sehr“

In dem Bewerbungsschreiben an den WDFV sei auch hervorgehoben worden, dass SCW und SCV zu den Clubs gehören, die mit am längsten in der Regionalliga West vertreten sind. Mit Erfolg: „Wir freuen uns sehr, dass unserem Wunsch entsprochen wurde“, sagte Hartmann. Am zweiten Spieltag empfängt der SC Verl die U 23 von Fortuna Düsseldorf, Wiedenbrück tritt bei Aufsteiger SV Straelen an. Auch zum Saisonfinale hält der Spielplan für den SCW ein Derby parat: Am Wochenende vom 18. bis 19. Mai trifft das Team von Björn Mehnert im Jahnstadion auf den SV Lippstadt. Der SV Verl muss am letzten Spieltag bei RW Oberhausen ran.

Weitere Hintergründe und Reaktionen zum Eröffnungsspiel der neuen Regionalliga-Saison zwischen dem SC Wiedenbrück und dem SC Verl lesen Sie am Freitag, 6. Juli, in der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS