Wiegers-Verletzung überschattet ASG-Sieg
Bild: Wegener
Kevin Wiegers hat eine schwere Knöchelverletzung erlitten und wird vermutlich lange ausfallen.
Bild: Wegener

Ess knauserte nicht nur mit der Leistung,  sondern auch mit den Toren, gewann am Ende aber doch noch deutlich mit 33:21 (10:9).

Von einem Klassenunterschied war beim Duell des Spitzenreiters mit dem Schlusslicht im ersten Abschnitt nichts zu sehen. Sowohl die ASG als auch die Gäste zeigten eklatante Abschlussschwächen, so dass beide Torhüter zu den stärksten Akteuren avancierten. Die Trefferquote lag bei beiden Teams um die 50 Prozent, und das war eindeutig zu wenig für ein Oberligaspiel.

Die Gäste gingen mit 4:2 (7.) in Führung und scheiterten in dieser Phase zweimal völlig freistehend am gut aufgelegten Pavol Niroda. Daher konnte die Bertow-Sieben zum 4:4 (0.) ausgleichen und sich bis zur Pause eine knappe 10:9-Führung erarbeiten. „Wir haben zu schnell abgeschlossen und unmögliche Würfe genommen“, kritisierte der Coach.

Besonders bitter für die Gastgeber war zudem die Knöchelverletzung von Rechtsaußen Kevin Wiegers, der bei einem Wurfversuch ohne gegnerische Einwirkung umknickte und umgehend ins Krankenhaus gebracht wurde.

Nach dem Wechsel ging dann alles ganz schnell. Die ASG wirkte nun im Angriff konzentrierter. Durch drei Treffer von Thomas Lammers und einen Konter von Nico Wunderlich setzten sich die Gastgeber auf 14:10 (35.) ab und legten damit den Grundstein für den am Ende deutlichen Erfolg. Über 20:15 (46.) und 28:18 (53.) steuerte die Bertow-Sieben einem standesgemäßen 33:21-Erfolg entgegen.

„Wir haben in der Halbzeit über die schwache Angriffsleistung gesprochen und dann genau das umgesetzt, was wir uns vorgestellt hatten. Wir haben länger gespielt und auf die Chance gewartet“, sagte der ASG-Coach später. „Wenn man sieht, wie wir die zweite Halbzeit gestaltet haben, war das schon in Ordnung.“

Sorgen allerdings bereitet Bertow die Verletzung von Kevin Wiegers. Er befürchtet, dass der bisher beste ASG-Torschütze längerfristig ausfallen wird.

SOCIAL BOOKMARKS