Wischniewski verlässt die Ahlener SG
Christoph Wischniewski wechselt von der Ahlener SG in die Zweite Bundesliga nach Rostock.

Wischniewski, der erst zum Saisonstart 2011/12 vom Zweitligisten Saarlouis an die Werse wechselte, um den Ahlenern in der Dritten Liga sportlich unter die Arme zu greifen,  erhält beim Zweitliga-16. HC Empor Rostock, für den er bereits am Wochenende antreten soll, einen Vertrag über zweieinhalb Jahre.

 „Uns war immer klar, dass das Ziel von Christoph mindestens Zweitliga-Handball lautet, daher hat er seine Vertragsklausel genutzt und um sofortige Auflösung des Vertrages gebeten“, so Pressesprecher Sven Sandbothe, der ihm trotz des schnellen Wechsels viel Erfolg wünscht. „Alle sind sicherlich nicht glücklich, und es fällt mir gerade in dieser Phase sehr schwer“, sagt Wischniewski. „Aber bei diesem längerfristigen Angebot konnte ich doch nicht Nein sagen.“

SOCIAL BOOKMARKS