Mann (25) soll Mädchen vergewaltigt haben



Ahlen/Münster (dw) -  Im Ahlener Stadtteil Dolberg soll ein 25-Jähriger  ein  15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Der Mann sei inzwischen festgenommen worden und befinde sich in Untersuchungshaft, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Festgenommen worden ist ein 25-jähriger Mann in Ahlen, der im Verdacht steht, ein 15-jähriges Mädchen in Dolberg vergewaltigt zu haben.

Nach Auskunft von Polizeipressesprecher Peter Spahn hat sich der Übergriff offenbar am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr auf einer Parkbank in Dolberg ereignet. Das Mädchen und der Asylbewerber kannten sich. Noch am Mittwochabend habe die Minderjährige die Tat der Polizei gemeldet und angezeigt, berichtete Spahn.

Ob der Tatverdächtige in dem Übergangswohnheim für Asylbewerber am Hermesweg in Dolberg lebt, konnte der Polizeipressesprecher nicht sagen. Ahlens Stadtpressesprecher Frank Merschhaus sagte auf Anfrage, dass der Mann dort wohne.

Die Jugendliche werde durch den Opferschutz der Polizei betreut, sagte Spahn. Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt (Staatsanwaltschaft Münster) hatte auf Anfrage gesagt, dass die Kreispolizeibehörde in Warendorf Auskunft erteile. Diese hatte nach eigenen Angaben keine Mitteilung herausgegeben, weil es sich bei dem Opfer um eine Minderjährige handele. Spahn betonte, dass da der Opferschutz besonders groß geschrieben werde.

In dem rund 3500 Einwohner zählenden Lambertidorf Dolberg ist der Übergriff derzeit Gesprächsthema.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.