Marienfelder Sporthalle eingeweiht



Marienfeld (gad) - Einige haben zwischenzeitlich nicht mehr an den Bau der lange geforderten Marienfelder Sporthalle geglaubt. Um so erfreuten waren die Zweifler, als die Doppelsporthalle am Ruggebusch am Sonntag offiziell eingeweiht wurde. Da war das ewige Hin und Her der Vergangenheit  vergessen.

Zahlreiche Interessierte  warfen am Sonntag einen Blick in das schmucke Gebäude. Vorstandsmitglieder von Schwarz-Weiß Marienfeld und der TSG Harsewinkel präsentierten den Ehrengästen – darunter auch Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide (SPD) – am Vormittag und am Nachmittag der Bürgerschaft das 2,5 Millionen Euro teure Bauwerk. Ein Jahr hat das Marienfelder Bauunternehmen Fechtelkord und Eggersmann bis zur fristgerechten Fertigstellung gebraucht.

Seit 1994 fordern die Marienfelder eine neue Sporthalle - mehr darüber lesen Sie am Montag in der „Glocke“.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.