Neue Kita-Gruppe in der Villa Mauritz



Wadersloh (gl) - Der DRK-Kindergarten „Wunderwelt“ freut sich über eine neue Gruppe: In den Räumen der Villa Mauritz ist das „Adlernest“ für über dreijährige Kinder eingerichtet worden

Hereinspaziert ins „Adlernest“: Der DRK-Kindergarten „Wunderwelt“ hat in der Villa Mauritz eine neue Ü3-Gruppe eingerichtet.

Die Gruppe ist insgesamt auf 20 Plätze ausgelegt. Bereits vor drei Jahren waren die hellen und großzügigen Räume für eine Kindertagesbetreuung hergerichtet worden. Diese Gruppe ging später in den neu gebauten DRK-Kindergarten am Lechtenweg über. Zwischendurch nutzte das Gymnasium Johanneum die Räume in der Villa Mauritz.

Seit gut 14 Tagen ist jetzt wieder „Leben in der Bude“, wie Bürgermeister und DRK-Vorsitzender Christian Thegelkamp es ausdrückte. Im Dezember vergangenen Jahres habe man die Mitteilung bekommen, dass weiter Ü3-Plätze fehlten. Da habe diese Lösung nahe gelegen.

Die Investitionssumme von rund 45 000 Euro sei hauptsächlich in die Erneuerung von Fenstern geflossen, Küche, sanitäre Anlagen, Mobiliar und Spielzeug seien bereits vorhanden gewesen. Auch das kleine Außenspielgelände hinter der Villa Mauritz könne wieder genutzt werden, darüber hinaus stehe der nahe gelegene Spielplatz an der Bentelerstraße zur Verfügung.

Wie in allen Kindergärten sei Partizipation ein zentrales Stichwort, erklärte DRK-Vorsitzender Christian Thegelkamp im Beisein seines Stellvertreters Bernhard Schniederjohann, DRK-Geschäftsführer Boris Krumtünger, Wilhelm Weinekötter (FDP) und Anne Claßen (SPD).

Über die Kinderräte hätten die Mädchen und Jungen Mitspracherecht, und das sei auch bei der Namensauswahl zum Tragen gekommen. Die Leitung des „Adlernests“ hat Erzieherin Anna Kammermann inne. Unterstützung erhält sie von ihren Kolleginnen Johanna Wiengarten und Annika Brasse.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.