Notfalleinsatz nach Hilferufen auf See 


Warendorf (gl) - Zu einem Großeinsatz ist es am Sonntagnachmittag am Kottrupsee gekommen, weil Kinder auf dem See um Hilfe gerufen hatten. Zum Glück war es kein Notfall. Inzwischen hat der Surfclub Warendorf zunehmend Probleme mit dem starken Besuch am See und will  intensiver kontrollieren.

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Sonntagnachmittag zum Kottrupsee in Neuwarendorf ausgerückt. Weil vom Ufer am Alten Münsterweg aus Fahrradfahrer Hilferufe von Kindern auf dem See gehört hatten, war die Polizei informiert worden. Zum Glück hatten sich die Kinder selbst in Sicherheit bringen können. Derweil prüft der Surfclub Warendorf, der das Gelände gepachtet hat, weitergehende Maßnahmen zur Überprüfung der Gäste auf dem Vereinsgelände. Foto: Baumjohann

Außergewöhnlicher Einsatz für die Löschzüge 1 und 2 der Freiwilligen Feuerwehr Warendorf: Am Sonntagnachmittag wurden sie gegen 14.15 Uhr zum Kottrupsee im Westen Warendorfs gerufen. Von der Aussichtsplattform am Emsauenradweg aus hatten Fahrradfahrer vom See kommende Hilferufe gehört und auch ein…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.