Pferde sind wichtiger Wirtschaftsfaktor



Essen/Kreis Warendorf (th) - Mit 750 Ausstellern ist die Equitana die weltweit größte Messe rund um den Pferdesport und die Pferdezucht. Noch bis zum Sonntag läuft die Messe in Essen, zu der bis zu 200.000 Besucher erwartet werden und bei der das Münsterland besonders stark vertreten ist.

Auf der Pferdemesse "Equitana" in Essen werden 1000 Pferde und 200.000 Reitsportbegeisterte in Essen erwartet.  Die Messe findet vom 9.-17.3. in Essen statt.

Die Region gilt nämlich als die Hochburg von Pferdesport und -zucht in Deutschland. Etwa 1000 Pferdebetriebe mit 100.000 Tieren sind im Münsterland beheimatet, schätzt der Verein Münsterland e.V.. Damit ist das Pferd für die Region ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Untersuchungen aus Deutschland und den Niederlanden zufolge ergeben etwa fünf Pferde einen Arbeitsplatz. Allein für das Münsterland sind das um die 20.000 Arbeitsplätze.

Gesamtumsatz 6,7 Milliarden Euro

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung mit Sitz in Warendorf, die auf der Equitana ebenfalls präsent ist, beziffert den Gesamtumsatz rund um das Pferd auf mehr als 6,7 Milliarden Euro pro Jahr in Deutschland. Andere Untersuchungen gehen sogar von bis zu neun Milliarden Euro aus.

Firmen aus den Kreisen Warendorf und Gütersloh

Auf der Equitana sind auch etliche Firmen aus den Kreisen Warendorf und Gütersloh vertreten, wie etwa das Rietberger Unternehmen Großewinkelmann. 1941 als Schlosserei gegründet, wurden Transportkarren und Futterautomaten für die Landwirtschaft ein Standbein der Firma. Der ab den 1970er-Jahren einsetzende Pferdeboom in Deutschland bescherte dem Unternehmen zahlreiche neue Geschäftsfelder. Stalleinrichtungen wie Pferdeboxen, Weidetechnik und Hindernisbau machen heute einen Großteil der Produktpalette des Mittelständlers aus.

Ein weiteres Beispiel auf der Equitana ist die 1967 gegründete Landmaschinenfirma Rampelmann und Spliethoff aus Beelen. Das Unternehmen hat heute mehr als 100 Mitarbeiter und ist international tätig. Ihre Spezial-Pflegegeräte für Reitböden werden weltweit in rund 70 Länder verkauft.

Die „Erfolgreichsten Pferde der Welt“

Lothar Bruns von Equus Design, einem in Ostbevern ansässigen internationalen Planungsbüro für die Errichtung von Reit- und Gestütsanlagen, nennt einen Erfolgsgrund der deutschen Pferde-Industrie: „Sportpferde aus deutscher Zucht und ihre Reiter sind die erfolgreichsten der Welt. Deshalb haben Produkte und Dienstleistungen rund um das Pferd mit dem Prädikat Made in Germany weltweit ein extrem hohes Ansehen.“

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.