17-Jährige offenbar aus Eifersucht erwürgt
Nachdem eine 17-Jährige in Bochum tot aufgefunden wurde, hat die Polizei einen Verdächtien verhaftet.

Der junge Mann hatte zuvor im Elternhaus der jungen Frau übernachtet. Unklar ist, warum es in der Nacht zu der Tat kam. Dabei soll nach Angaben der Polizei jedoch Eifersucht eine Rolle gespielt haben. Nach der Gewalttat war der 17-Jährige in Berlin von der Polizei gefasst worden.

Noch am Samstag war er gemeinsam mit der jungen Frau Inliner gefahren. Abends hatten die beiden zusammen mit der Mutter, dem fünfjährigen Bruder und der Großmutter des späteren Opfers zu Abend gegessen. Da es später wurde, drängte er darauf, bei der jungen Frau zu übernachten.

Tat sollte wie Selbstmord aussehen

Am Sonntagmorgen kam der mutmaßliche Mörder hinunter und verließ das Haus ohne die Tür zu schließen. Allmählich wunderte sich die Familie, die 17-Jährige noch nicht gesehen zu haben. Die Mutter ging hoch und fand im Dachgeschoss die erwürgte Tochter. Der junge Mann habe versucht, es wie einen Selbstmord aussehen zu lassen, hieß es.

SOCIAL BOOKMARKS