18 Container bei Großbrand zerstört
Symbolbild: dpa
Die Feuerwehr brauchte mehr als sieben Stunden, um den Brand auf dem Gelände eines Recyclingunternehmens zu löschen.
Symbolbild: dpa

 Wie die Feuerwehr mitteilte, brannten am Montagabend 18 übereinander gestapelte Container, eine 700 Tonnen schwere Metallschere und ein 200 Quadratmeter großer Schrotthaufen. Da in einem Container in der Nähe etwa 20 Druckgasflaschen lagerten, wurden nahegelegene Gebäude vorübergehend geräumt.

Unbemannte Löschroboter im Einsatz

Auch zwei 500-Liter-Dieseltanks brannten. Unbemannte Wasserwerfer wurden in Stellung gebracht und kühlten bzw. löschten den Brand ebenfalls. Aufgrund des massiven Wasserbedarfs wurden mehrere Wasserversorgungen aufgebaut.

Feuerwehren aus den Nachbargemeinden unterstützten die Feuerwehr Ennepetal mit Wasserwerfern und Löschmitteln.

Diesel im Löschwasser

Die Feuerwehr stellte Diesel im Löschwasser fest, Spezialkräfte errichteten daraufhin eine Ölsperre auf der nahegelegenen Ennepe.

Die Feuerwehr war um 20.58 Uhr alarmiert worden und bis 4.35 Uhr im Einsatz. Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

SOCIAL BOOKMARKS