30-Jähriger schießt in Wohngebiet mit Pistole
Symbolbild: dpa
In Bielefeld-Stieghorst ist die Polizei am Montagabend zu einem Einsatz gerufen worden, weil ein Mann vom Balkon aus mit einer Waffe geschossen haben soll.
Symbolbild: dpa

Gegen 20.45 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass ein Mann vom Balkon aus mit einer Pistole geschossen haben soll. Da die Situation vor Ort von den als erstes eingetroffenen Beamten als unklar beschrieben wurde, rückten weitere Einheiten zur Unterstützung an, heißt es im Polizeibericht. Die vorsorglich angeforderten Spezialeinsatzkräfte mussten nicht mehr einschreiten.

Gut eine Stunde nach Eingang des Notrufs konnte die Polizei den 30-Jährigen festnehmen. Verletzt wurde dabei niemand, hieß es weiter. Die betroffene Straße wurde aus Sicherheitsgründen abgesperrt.

Schusswaffe und Machete in Wohnung gefunden.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung wurden eine Schreckschusswaffe sowie eine Machete aufgefunden. Der Mann wurde im Anschluss dem Gesundheitsamt vorgestellt. Anschlussmaßnahmen würden derzeit geprüft, so die Polizei.

SOCIAL BOOKMARKS