30. „Münster-Tatort“ feiert sich am Schloss
Archivbild: dpa
Von den beiden Hauptdarsteller des Münster-Tatorts, Jan Josef Liefers als Prof. Boerne (l.) und Axel Prahl als Kommissar Thiel, wird Prahl bei der öffentlichen Vorführung von „Feierstunde“ vor dem Schloss zugegen sein.
Archivbild: dpa

Da bot sich das münstersche Schloss an, das auch Drehort für die Folge „Feierstunde“ war. Zur Open-Air-Premiere haben sich zahlreiche Promis angekündigt: Axel Prahl (Kommissar Frank Thiel), Mechthild Grossmann (Staatsanwältin Wilhelmine Klemm), Christine Urspruch („Alberich“), Claus D. Clausnitzer („Vadder“ Thiel), Regisseur Lars Jessen und WDR-Fernsehfilmchef Gebhard Henke.

Warten auf „Feierstunde“ wird mit Anekdoten verkürzt

In „Feierstunde“ gerät Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) in Lebensgefahr. Sein Kollege, der Wissenschaftler Prof. Harald Götz, hasst ihn und verliert sich in Mordfantasien. Als Boerne ein prestigeträchtiges Forschungsprojekt an Land zieht, während Götz seit Jahren im Labor auf sich allein gestellt ist, verschafft der sich Zugang zu Boernes Feier in einer Gaststätte … Der Tatort „Feierstunde“ beginnt gegen 21 Uhr, Einlass auf das Gelände vor dem Schloss ist bereits ab 18.30 Uhr. WDR-Moderator Matthias Bongard, der in Münster Sportwissenschaften und Geografie studierte, verkürzt von 20 Uhr an die Wartezeit auf den Film, er führt mit Interviews und Anekdoten rund um den „Tatort“ durch den Abend.

Zweite Vorstellung ohne Darsteller vor Ort

Wer bei der „Feierstunde“ am Samstag nicht dabei sein kann, hat am Sonntag, 11. September, noch eine Chance, die Folge vor dem Schloss zu sehen. Dann gibt es eine zweite Vorstellung, allerdings ohne Darsteller vor Ort. Im Fernsehen ist der „Tatort“ am Sonntag, 25. September, ab 20.15 Uhr in der ARD zu sehen.

Vorverkauf startet Samstag

Der Vorverkauf für die Open-Air-Vorstellungen am 10. und 11. September beginnt Samstag um 11.30 Uhr im Cineplex am Albersloher Weg in Münster. Eine Online-Buchung ist nicht möglich.

SOCIAL BOOKMARKS