39-Jähriger flüchtet nach Unfall zu Fuß
Rund 25 000 Euro Sachschaden hat ein 39-Jähriger auf der A2 bei Gladbeck verursacht. Der Mann kam mit seinem Audi von der Fahrbahn ab und durchbrach die Schutzplanken.

Dabei schoss sein Audi quer über den Grünstreifen, durchbrach die Schutzplanken für den auffahrenden Verkehr und kam in der Auffahrt zum Stehen. Daraufhin ließ der 39-Jährige sein Auto kurzerhand stehen und flüchtete zu Fuß nach Hause, wo ihn die Beamten später aufgriffen. Er habe Drogen genommen, heißt es in der Pressemitteilung. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der verursachte Schaden beträgt rund 25 000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS