A2: Schwerer Unfall wegen Herzinfarkts
Ein Schwerverletzter, ein langer Stau und zwei Folgeunfälle sind die Bilanz eines Unglücks auf der A2 bei Bielefeld am Samstag. 

Der Wagen schleuderte zunächst in die Seitenschutzplanke und von dort in die Mittelschutzplanke. Auf dem linken Fahrstreifen kam der Pkw schließlich zum Stehen. Ersthelfer begannen sofort mit der Versorgung des Unfallopfers, bis die Bielefelder Feuerwehr mit Rettungswagen, Notarztwagen und Rettungshubschrauber am Unfallort erschien. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Wegen des entstandenen Staus, der sich über fünf Kilometer streckte, kam es zu zwei Folgeunfällen mit Sachschaden. Nach anderthalb Stunden wurde die Unfallstelle wieder freigegeben.

SOCIAL BOOKMARKS