Aldag konzentriert sich wieder auf Radsport
Bild: dpa
Der ehemalige Radprofi Rolf Aldag gibt seinen Posten beim WTC, Veranstalter des Ironman-Rennen, auf.
Bild: dpa

Das sagte der gebürtige Beckumer am Sonntag in einer Mitteilung der WTC. Knapp 300 Kilometer zwischen seinem Wohnort Ahlen und der künftigen neuen WTC-Zentrale in Hanau seien einfach zu viel. Bislang war der Europa-Sitz der WTC in Frankfurt am Main.

Die WTC ist Veranstalter der Ironman-Rennen. Aldag hatte erst im vergangenen Jahr sein Amt angetreten. Der 44 Jahre alte frühere Telekom- und T-Mobile-Fahrer will sich nun wieder verstärkt im Radsport engagieren. Unter anderem ist er derzeit Berater von Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin.

SOCIAL BOOKMARKS