Arminia: Schüco reduziert Sponsoring
Bild: dpa
Noch tragen die Profis von Arminia Bielefeld das Schüco-Logo auf der Brust. Für das nächste Jahr muss sich der Verein aber einen anderen Hauptsponsor suchen - Schüco reduziert sein Engagement
Bild: dpa

"Wir begleiten Arminia seit 30 Jahren und werden das auch weiter tun, aber nicht mehr auf dem Trikot. Schüco wäre als Sponsor in der Dritten Liga nicht wirklich gut aufgehoben", begründete Geschäftsführer Dirk U. Hindrichs die Entscheidung. Der Stadionname Schüco-Arena soll erhalten bleiben, falls sich nicht ein neuer Sponsor findet, der bereit ist, mehr als Schüco zu zahlen. Bei der Arminia hat die Suche nach einem neuen Hauptsponsor bereits begonnen. "Wir wissen seit längerem, dass Schüco uns in der 3. Liga nicht als Hauptsponsor erhalten bleiben möchte. Wir stellen jetzt die Weichen neu und befinden uns in verschiedenen Gesprächen", sagte DSC-Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier.

Unterdessen ist Ex-Nationalspieler Jörg Böhme am Sonntag nach der 0:3-Niederlage in Wattenscheid als Trainer der abstiegsbedrohten U19 freigestellt worden. Für die letzten beiden Saisonspiele in der A-Junioren Bundesliga übernimmt Abder Ramdane, Co-Trainer der DSC-Profis, den Cheftrainer-Posten interimsweise zusammen mit dem sportlichen Leiter des Nachwuchsleistungszentrum Thomas Krücken.

SOCIAL BOOKMARKS