Arminia schöpft nach 4:1-Sieg Hoffnung
Bild: dpa
Arminias Ben Sahar (r.) jubelt mit Fabian Klos (l.) über seinen Treffer zum 0:1 gegen den VfL Bochum. Das Spiel endete schließlich mit einem 1:4 für die Arminen.
Bild: dpa

Allerdings haben die Sachsen ein Spiel weniger bestritten. 

Ben Sahar (14./32. Minute), Fabian Klos (39.) und Christian Müller (87.) sorgten für den Bielefelder Erfolg. Der wäre beinahe noch höher ausgefallen, aber einen Strafstoß von Patrick Schönfeld parierte VfL-Keeper Andreas Luthe (25.). Heiko Butscher (72.) traf zwischenzeitlich zum 1:3.

Die Gäste spielten vor 19 166 Zuschauern druckvoll und wurden für dieses Engagement belohnt: Sahar mit einem Doppelpack und Sorg stellten früh die Weichen zum Auswärtssieg gegen einen schwachen Gegner.

Bochums Abstiegssorgen bleiben bestehen

Dabei hätten sich die Bochumer (Platz 14) bei einem Heimsieg selbst ihrer Abstiegssorgen entledigen können. Aber sie bäumten sich erst in der Schlussphase auf, als Butscher auf 1:3 verkürzte.

Den Schlusspunkt jedoch setzte Bielefelds Müller, der nach einem missglückten Rückpass von Patrick Fabian zu Torwart Luthe das 4:1 erzielte.

SOCIAL BOOKMARKS